RUE OBSCURE ist ein junges Theater- und Performance-Label mit Vorliebe für surreales und magisch realistisches Erzählen. Die Arbeiten von RUE OBSCURE diffundieren durch die Grenzen von darstellender und bildender Kunst – ganz gleich ob Site Specific oder Black Box. Das Label arbeitet seit 2009 unter der Leitung von Anne Keller (Regie, Dramaturgie) und Karina Behrendt (Szenografie, Dramaturgie).